Beitrag

Familienzentrum

Angebote

Betreuung im Familienzentrum

  •  

    Ein Junge greift in eine grüne Spielzeugkiste

    Dreigruppige Kindertagesstätte (zwei Gruppen für Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren, eine U3-Gruppe für Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren)
  • Zweigruppiges Kinderhaus (eine Gruppe für Kinder im Alter von 3 - 6 Jahren, eine U3-Gruppe für Kinder im Alter von 2 - 6 Jahren)
  • Kinderhäuschen (Spielegruppen für Kleinkinder von 0 - 2 Jahren, Spielgruppe ab 2 Jahren)
  • Babysitter-Vermittlungsdatei

Uns zeichnet dabei aus, dass wir

  • Zwei Mädchen lernen gemeinsam

    auf überschaubare Gruppengrößen
  • feste Gruppenzuordnung, eine klare Rahmung und Regeln
  • bewusst kein offenes Konzept
  • gut geschultes Personal
  • Vermittlung von Sicherheit durch klare Strukturen und pädagogisch wertvolle Beziehungsgestaltung
  • einen respektvollen Umgang mit Mensch und Natur

achten. Der Schwerpunkt "Spielen" ist für uns von ganz besonderer Bedeutung, denn: das Kind soll Kind sein dürfen, sich erproben und eigene Kompetenzen mit dem ihm eigenen Tempo entwickeln dürfen.

Familienbildung im Familienzentrum

  • Zwei Jungen sitzen am Tisch und spielen Karten

    Das erste Lebensjahr: ein Kurs für Eltern mit ihren Babys
  • Eltern-Kind-Kurse für das 2. und 3. Lebensjahr in Kooperation mit der katholischen Familienbildungsstätte Bergisch Gladbach
  • Kurse zu Entwicklungsfragen/Kompetenzen
  • Kurse zur Gesundheits- und Bewegungsförderung
  • Prävention
  • Übergang Kindertagesstätte/Schule

Uns zeichnet dabei aus, dass

  • wir übergreifende und themenzentrierte Projekte durchführen
  • die Pädagogik lebenspraktisch ausgerichtet ist
  • wir die Kinder anleiten und heranführen
  • die Kinder NEIN sagen dürfen und eigene Grenzen benennen lernen
  • die Kinder selbstbestimmt und selbstwirksam agieren dürfen
  • die Kinder in ihrem Selbstwert gestärkt werden
  • wir jahreszeitliche Feste und Ereignisse feiern und erleben
  • wir unsere Angebote auf den Lebensraum des Kindes beziehen
  • wir halbjährliche Entwicklungsberichte erstellen
  • wir eine kindorientierte Entwicklungsbegleitung bis hin zum Schuleintritt anleiten
  • wir einen guten Austausch bei der Schnittstelle Übergang Kindertagesstätte/Schule gewährleisten. 

Beratung

Uns zeichnet dabei aus, dass wir

  • in enger Vernetzung und Kooperation nach innen und außen arbeiten
  • die jeweiligen Möglichkeiten des Gegenübers anerkennen und respektieren.

Information und Austausch

  • Elterncafé (täglich 7.30 bis 9.30 Uhr)
  • Bibliothek