Beitrag

Aktuelles und Termine

Aktuelles aus dem Haus Hermann-Josef Köln

Einsegnung des Klarissenklosters

Segnung der Kreuze

Das Integrative Wohnprojekt Klarissenkloster für Flüchtlinge und Kölner Bürger wurde am 07.11.2017 feierlich von Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki eingesegnet. Das Haus Hermann-Josef Köln bietet am neuen Standort Klarissenkloster 26 Plätze für Wohn- und Betreuungsangebote für geflüchtete und psychisch erkrankte junge Menschen an.

Innenhof Quadrum

Im Quadrum, dem ehemaligen Wohntrakt der Schwestern, werden zwei Intensiv-Jugendwohngruppen und vier Appartements für Wohn- und Lebenstraining geschaffen. Im sogenannten Platzgebäude findet eine Heilpädagogisch Betreute Wohngemeinschaft Platz, in der junge Menschen von einer intensiven Begleitung beim Übergang zwischen Schule und Beruf bzw. Tagesstruktur profitieren.

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Einladung Ehemaligentreffen 2017

Toll war's!

Gerne schauen wir auf unser diesjähriges Treffen am Freitag, 15.09.2017 von 15 Uhr bis 19 Uhr mit unseren Ehemaligen zurück. Zwei Ehemalige berichten:

"Ich fand das Ehemaligenfest gut, habe nichts auszusetzen. Super fand ich, dass wir drinnen und draußen sein konnten und es leckeres Essen gab. Schade fand ich, dass man nicht wusste, ob jemand kommt oder nicht. Aber das kann man ja nicht besser planen, weil so auch jeder spontan kommen kann. Ich bin gekommen, weil ich neugierig war, wie sich alles entwickelt hat, auch die Pädagogen. Wir haben viel davon erzählt, wie es am Anfang im Haus Hermann-Josef Köln war aber auch wie es wohl so weitergeht. Auch wenn ich im nächsten Jahr vielleicht weiter weg wohne, würde ich zum nächsten Treffen wiederkommen."

Ehemaliger Bewohner

"Beim diesjährigen Ehemaligentreff fand ich wie immer schön, die alten Gruppierungen wiederzutreffen, also so wie wir früher auch zusammen waren. Interessant ist, den Unterschied zu sehen, wie man früher Dinge sah und heute… An dem Nachmittag war man ein bisschen in der Vergangenheit und wir haben uns auch nach dem Fest im Haus Hermann-Josef noch weiter getroffen. Auch Orte sind Erinnerung, deshalb fand ich gut, dass wir uns in der Kasinostraße getroffen haben. Ich komme aber auch immer mal so zu Besuch zu den Pädagogen, ist ja ein Teil meiner Vergangenheit.

Ehemalige Bewohnerin