Beitrag

Angebote

Intensivschule und Intensivtagesgruppe (IST)

Ein Junge sitzt am Laptop und lernt

Das Angebot der Intensivschule und Intensivtagesgruppe (IST) richtet sich an Leverkusener Schülerinnen und Schüler, die an den ortsansässigen Förderschulen nicht hinreichend gefördert werden können. Es dient der schulischen und heilpädagogischen Förderung von Kindern mit besonderen Verhaltensauffälligkeiten unter Einbeziehung der Familien. In Kooperation von Schule und Tagesgruppe fördert die IST acht Kinder im Zeitraum von 8:00 bis 17:00 Uhr unter einem Dach.

Ziele

Nach einem Zeitraum von ca. 2 Jahren...

  • sollen die Kinder durch die intensive Betreuung, Beschulung und Behandlung wieder in der Lage sein, eine Förderschule oder eine allgemeine Schule zu besuchen,
  • sollen die Familien in ihrer Erziehungsverantwortung und -kompetenz so gestärkt sein, dass die Kinder in ihren Familien verbleiben können.

Zielgruppe

Die IST ist ein Angebot

... für 8 Jungen und Mädchen,

... und für Familien,

die im Umgang mit den Störungen ihrer Kinder über einen begrenzten Zeitraum professionelle Unterstützung benötigen.

Betreuung

Die alltagspädagogische Betreuung erfolgt in eng aufeinander abgestimmter, individueller Förderung durch intensive Verzahnung von Bildung, Behandlung und Familien- und Angehörigenarbeit. Die Übergänge sind hier oftmals fließend.

Bildung

Die Kinder besuchen im Rahmen der IST unsere Förderschule Die Gute Hand mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung. In zwei Intensivklassen werden jeweils vier Kinder von einem Lehrer für Sonderpädagogik nach einem individuellen Förderplan unterrichtet.

Behandlung

Die Tagesgestaltung  mit  heilpädagogischer Ausrichtung ist gekennzeichnet durch:

  • regelmäßige heilpädagogische Einzelförderung für jedes Kind, abgestimmt auf die jeweilige Störung: z. B. Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd, Musiktherapie
  • heilpädagogische Kleingruppenprojekte
  • individuelle Erziehungsplanung unter psychologischer Leitung
  • strukturierten und verlässlichen Tagesablauf
  • kindgerechtes und dem Störungsbild entsprechendes Regelwerk individuelle Verstärkerprogramme regelmäßige, spezielle Sportaktivitäten, z. B. Trampolin springen, Klettern

Familien- und Angehörigenarbeit

Die Eltern werden aktiv in den Gruppen- und Schulalltag einbezogen durch:

  • regelmäßige Hospitation in der Tagesgruppe und in der Schule regelmäßige Elterngespräche - auch in den Familien
  • individuelle Elternberatung und -training
  • Einbindung in die therapeutisch-pädagogischen Programme Teilnahme am Erziehungsplan

Download

Flyer Haus Nazareth Leverkusen - Intensivschule und Intensivtagesgruppe (IST)

Das Angebot der Intensivschule und Intensivtagesgruppe (IST) richtet sich an Leverkusener Schülerinnen und Schüler, die an den ortsansässigen Förderschulen nicht hinreichend gefördert werden können.