Beitrag

Institut quer

moses Teilstationär/Stationär

moses Teilstationär/Stationär




 

moses Teilstationär/Stationär als Qualitätsmanagementsystem kann Ihrer Einrichtung folgenden Nutzen bieten:

  • Dokumentation für den pädagogischen Alltag
  • Evaluation der Wirksamkeit (Einzelfall, Gruppe, Einrichtung)
  • Vereinfachung des Berichtswesens
  • Argumentationsgrundlage bei Kostenverhandlungen

Bei moses Teilstationär/Stationär liegt der Fokus auf dem einzelnen jungen Menschen und erleichtert das Beobachten und Verstehen seiner Entwicklung. Es stellt ein umfangreiches Dokumentationssystem zur Verfügung, das den komplexen pädagogischen Alltag einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung abdeckt und sich an den individuellen Bedarf flexibel anpassen kann.

Einzelfallbetrachtung: Alle Informationen zu einem betreuten Kind bzw. Jugendlichen sind auf einen Blick verfügbar. Der individuelle Entwicklungsverlauf kann mit wenigen Klicks eigenständig und unmittelbar ausgewertet werden. Auf diese Weise wird die Vorbereitung von Gremien und Verfahren unterstützt und das Berichtswesen vereinfacht.

Fall- oder gruppenübergreifende Betrachtung: Die statistische Evaluation der aggregierten Daten führt zu einer faktenbasierten Darstellung der Prozesse in den Gruppen bzw. in der Einrichtung. Diese kann für die Weiterentwicklung der pädagogischen-fachlichen Ausrichtung genutzt werden, als Argument in Verhandlungen mit Kostenträgern dienen und die statistischen Daten für den Jahresbericht liefern.

moses Fall- oder gruppenübergreifende Betrachtung

 

Ausgabe und Berichtswesen: Für alle Instrumente werden standardmäßig verschiedene Vorlagen zur Datenausgabe in Word oder Excel zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf können diese den individuellen Bedürfnissen der Einrichtung angepasst werden. Solche Änderungen/Ergänzungen können selbständig von den Mitarbeitenden durchgeführt oder beim Institut quer gegen Gebühr in Auftrag gegeben werden.

moses Ausgabe und Berichtswesen



 

Flexibel anpassbar: moses Teilstationär/Stationär kann je nach Bedarf inhaltlich durch optionale Module erweitert werden, beispielsweise mit Modulen zu standardisierten psychometrischen Verfahren, Controlling, Zielplanung oder Tagesdokumentation. Einrichtungen mit ambulanten und (teil-)stationären Angeboten profitieren von der Kombinierbarkeit beider moses-Module. Alle wichtigen Stammdaten können einfach von einen in den anderen Bereich übergeben werden. Dies bedeutet eine unkomplizierte Übergabe an die nächste verantwortliche Stelle ohne Informationsverluste.

Benutzerfreundlich und sicher: moses ist in der Software Timeline© der Firma CLUE-Systems realisiert. Timeline ist gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Datensicherheit (verschlüsselte Datenbank und Datenübermittlung) und durch eine ausgeprägte Benutzerfreundlichkeit (leichte Navigation in der Historie und zwischen den Fällen; übersichtliches Design).