Angebot

Stiftung Die Gute Hand

Haus PaNaMa

So sieht der Essbereich von Haus PaNaMa aus.

In Haus PaNaMa stehen dafür sieben Zweiraum-Appartements mit eigenem Bad und integrierter Küchenzeile sowie diverse Gemeinschafts- und Themenräume zur Verfügung.

Ziele

Das Ziel des Angebotes ist es, den Müttern und/oder Vätern zu helfen, ein eigenverantwortliches Leben mit ihren Kindern zu führen und die Eltern zu einem kindeswohlorientierten und möglichst selbstständigen Leben zu befähigen.

So sieht das Wohnzimmer von Haus PaNaMa aus

Haus PaNaMa ermöglicht es, die Mütter oder Väter in ihrer persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen, dem Kind Schutz zu gewähren und dem Familiensystem Entlastung und Entspannung zu verschaffen. So können weitere Schritte und Möglichkeiten gesucht, erarbeitet und eingeübt werden.

In Haus PaNaMa geht es darum, die vorhandenen Ressourcen der Mtter bzw. Väter zu stärken und, wenn nötig, mit anderen Hilfestellungen langfristig zu stabilisieren.

Die Leistungen von Haus PaNaMa umfassen u. a.

  • Stärkung und Förderung der Mutter-Kind-Bindung durch intensive Bindungsarbeit, Bindungsaufbau Vater-Kind, Väterarbeit bzw. Einbeziehung des anderen Elternteils in seine Mutter-/Vaterrolle Anleitung
  • Anleitung in der Säuglings- und Kleinkindpflege, inkl. Ernährungsberatung
  • Gestaltung und Unterstützung eines regelmäßigen Tagesablaufs, tagesstrukturierende Maßnahmen
  • Tagesstrukturierende Einheiten und Selbstständigkeitstraining im eigenen Appartement
  • Unterstützung und Beratung bei der Haushalts- und Finanzführung, Umgang mit Geldern, Unterstützung im lebenspraktischen Bereich, hauswirtschaftliche Anleitung (z. B. Essensplan, Putzplan, Haushaltsbuch)
  • Schulische und berufliche Orientierung bzw. Beginnen einer Ausbildung bzw. Erwerbstätigkeit
  • Bei Bedarf systemische Diagnostik, Anamnese, EPB, Safe, Marte Meo, Elterntraining (z. B. PEP)
  • Unterstützung bei behördlichen Angelegenheiten, Begleitung von Ämter- und Behördengängen