Stiftung Die Gute Hand

Veröffentlichungen

Jahresberichte

Jahresbericht der Stiftung Die Gute Hand 2019

Ende 2019 haben wir uns mit der Frage beschäftigt, wie der Jahresbericht gestaltet werden soll. Schnell bestand Einigkeit, die im Jahr zuvor gewählte Form beizubehalten. Zum Layout erreichten uns viele positive Rückmeldungen. Insbesondere der erfrischende, farbenfrohe Auftritt mit einer ausgewogenen Mischung an Fotos und Texten wurden besonders hervorgehoben. Stand im Jahr 2018 ein halbes Jahrhundert Stiftung Die Gute Hand im Fokus, so wurde in der Auseinandersetzung mit den Themen, die uns 2019 beschäftigten schnell klar, dass unsere Arbeit so bunt und vielfältig ist, dass es Sinn macht, den Jahresbericht nicht unter einen bestimmten Titel zu stellen.

Jahresbericht 2019

Die von uns betreuten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sowie ihre Familien und Angehörigen möchten wir so gut wie möglich fördern und uns dabei an den Maßstäben und Erwartungen an eine moderne Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe messen lassen. So spannend wie diese Tätigkeit ist, so herausfordernd ist sie zugleich. Die Aussage "Nichts ist so beständig wie der Wandel" passt hundertprozentig zu unserem Arbeitsfeld. So finden sich in dieser Ausgabe unseres Jahresberichtes Artikel zur Arbeit mit den Betreuten und ihren Angehörigen genauso wie solche die den Fokus auf weitere "Säulen unserer Versorgung" richten, nämlich Bildung und Behandlung. Parallel dazu haben wir uns mit neuen gesetzlichen Vorgaben, wie dem Bundesteilhabegesetz und dem damit verbundenen Paradigmenwechsel, beschäftigt. Last but not least kommt dem Bereich des Controllings eine zentrale Bedeutung zu; tragen wir doch Jahr für Jahr neben der pädagogischen auch eine wirtschaftliche Verantwortung für mehr als 1.000 zu Betreuende und 650 Mitarbeitende.

In diesem Sinne grüße ich Sie ganz herzlich und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Christoph Ahlborn
Vorstandsvorsitzender
Stiftung Die Gute Hand

Download

Jahresbericht 2019

Die von uns betreuten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen sowie ihre Familien und Angehörigen möchten wir so gut wie möglich fördern und uns dabei an den Maßstäben und Erwartungen an eine moderne Kinder-, Jugend- und Eingliederungshilfe messen lassen. So spannend wie diese Tätigkeit ist, so herausfordernd ist sie zugleich. Die Aussage „Nichts ist so beständig wie der Wandel“ passt hundertprozentig zu unserem Arbeitsfeld.

Jahresbericht 2018: Ein halbes Jahrhundert Stiftung Die Gute Hand

Jahresbericht der Stiftung Die Gute Hand 2017: Werte leben im digitalen Zeitalter

Jahresbericht der Stiftung Die Gute Hand 2016: Tradition und Wandel